Weihnachten 2015

Am letzten Donnerstag, dem 17.12.2015, beschlossen wir das sportliche Jahr 2015 mit einer Weihnachtsfeier im Gasthaus Rose. Nach einem etwas kürzeren Training begann der gemütliche Teil des Abends um 20:30 Uhr.

Der TTC Gondelsheim wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins ein fröhliches Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage.

Auf diesem Wege wünschen wir auch schon einen guten Rutsch ins neue Jahr und den Aktiven genug Zeit zur Erholung für die Rückrunde.

Teilnahme am Rathausplatzfest

Der TTC wird zusammen mit dem Gewerbeverein einen Essen- und Getränkestand beim Rathausplatzfest betreiben. Neben der schärfsten Currywurst die es je bei einem Rathausplatzfest gegeben hat wartet eine Kindertüte mit Überraschung auf die Gäste. Neben den üblichen Getränken steht auch Kaffee zur Auswahl.
Aufbau des Zeltes am Donnerstag, den 23.7 um 19:00 Uhr um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

Zauberabend 2012

Am Samstag war es endlich soweit. Mit Ralf Gagel kam internationales Flair nach Gondelsheim. Vor einer bis auf den letzten Platz ausverkauften Halle geschahen wundersame Dinge. Dazu gehörte sicher nicht die Tatsache, dass es in Gondelsheim Personen gibt, die Fans des KSC sind. Aber genau jene 3 Buchstaben zu erraten hat die, zu einem großen Teil auch kleinen Zuschauer, zu Recht in Staunen versetzt. Immer wieder konnte Ralf Gagel die Gedanken der Zuschauer lesen oder direkt vor deren Augen Dinge verschwinden lassen. Da man die Freiwilligen zum großen Teil vom Dorf kennt und genau weiß, dass Absprachen völlig ausgeschlossen sind, macht die Show nur noch unglaublicher. Der Höhepunkt und Abschluss war zweifelsohne die schwebende Jungfrau, die vor den Augen des Publikums immer weiter in Richtung Decke zu verschwinden ‚drohte‘. Als bei der Zugabe ein Mädchen noch direkt neben einem fliegenden Tisch stand, der fast bis über die Köpfe der Zuschauer zu fliegen schien, war auch der letzte davon überzeugt, dass das nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Der langanhaltende und begeisterte Applaus war Beweis genug, dass eine tolle Show die Zuschauer erreicht hatte.
Die Vorstandschaft dankt allen Helfern, die mit ihrem Einsatz zum guten Gelingen beigetragen haben. Dem Küchenteam gebührt hier noch ein extra Lob. Mit viel Liebe zum Detail wurden aus den Tellern mit den Canapés kleine Kunstwerke, die zum Essen einluden. Ein großes Dankeschön geht auch an das Bürgerbüro, das uns beim Kartenvorverkauf so gut unterstützt hat. Der Dank geht natürlich auch an alle ZuschauerInnen, die zum (auch finanziellen) Gelingen beigetragen und dem Abend einen würdigen Rahmen gegeben haben und dem Turnverein für die Bereitstellung der Halle, die für solch einen Event wie geschaffen ist.

Zauberabend 2007

Einen zauberhaften Abend erlebten die vielen Zuschauer in der fast ausverkauften Turnhalle.
Manche konnten nicht begreifen was Sie gesehen haben. (Große, grauhaarige Männer mit dunklen Hosen und orange farbigem T-Shirt nicht ausgenommen. 🙂 ) Durchweg waren die ZuschauerInnen begeistert. Alles war gut organisiert und viele ließen einen perfekten Abend gemütlich in der Halle ausklingen. Wir danken den vielen HelferInnen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten und die Halle in einen magischen Ort verwandelt haben. Der Dank geht natürlich auch an alle ZuschauerInnen, die zum (auch finanziellen) Gelingen beigetragen und dem Abend einen würdigen Rahmen gegeben haben. Besonderer Dank gilt aber der Gemeinde für ihre Unterstützung und dem Turnverein für die Bereitstellung der Halle, die für dieses großartige Event wie geschaffen schien.
Last but not least geht der Dank an unseren Jugendwart Klaus W., der alles super
organisiert und alle Fäden fest im Griff hatte.

Jahresabschluss Herren 2006

Am Do, 14.12.  werden die Erwachsenen ab 21:00h in den Schlossstuben
gemütlich die Saison ausklingen lassen. Auch hier wäre eine hohe Beteiligung Am Do, 14.12.
werden wir das Jahr mit einer kleinen Feier beschließen. Hierzu sind alle Jugendlichen und
SchülerInnen eingeladen. Es wäre schön wenn alle an diesem Tag erscheinen würden.

20-jähriges Jubiläum

Am 7. Januar feierten wir unser 20-jähriges Jubiläum. Da wir in den 20 Jahren schon viele
Spieler kommen und gehen sahen war es das Ziel alle wieder an einen Tisch zu bekommen, um über zum Teil ‚weit’ zurückliegende Zeiten zu reden. Am Nachmittag bot sich dabei in der Saalbachhalle von 14:00h bis 18:00h die Gelegenheit die Kenntnisse aufzufrischen (für die inzwischen passiven Mitglieder) oder einfach nur der gemeinsamen Leidenschaft zu frönen. Bereits zu diesem Event waren gut 20 SpielerInnen in der Halle, während andere nur vorbeischauten, um einen kleinen Eindruck vom TT in Gondelsheim zu bekommen, oder einfach nur zum Reden. So bot sich dann ein sehr buntes Bild, bei dem alle einen zufriedenen Eindruck machten. Einige konnten/wollten ihren sportlichen Ehrgeiz nicht völlig unbefriedigt lassen. Bei einem kleinen Turnier wurde die Gelegenheit genutzt, um nach der langen Weihnachtspause die Form für die Rückrunde wieder zu finden.
Am Abend stand dann in der Schlossstube der gesellige Teil im Vordergrund. Zahlreiche auch der ‚alten’ Mitglieder und solche, die zwar noch Mitglied sind aber nicht mehr sehr oft am Training teilnehmen fanden sich ein und so wurde es ein für alle interessanter Abend, bei dem viel über das gemeinsam Erlebte geplaudert wurde. Bevor jedoch das von allen gelobte Büfett eröffnet wurde nutzte der 1. Vorstand die Gelegenheit noch einmal die letzten 20 Jahre in einer Präsentation Revue passieren zu lassen. Tiefpunkte, wie das Jahr in dem wir keine Herrenmannschaft für den Spielbetrieb stellen konnten wurde dabei ebenso wenig ausgespart wie die wesentlich zahlreicheren Höhepunkte. Besonders zu erwähnender sportlicher Höhepunkt war dabei sicherlich die Qualifikation unserer beiden jugendlichen SpielerInnen für die badische Rangliste (Axel M. und Jennifer K.), die trotz, bzw. gerade wegen ihrer sportlichen Erfolge leider nicht mehr bei uns aktiv sind. Erwähnung fanden aber auch die zahlreichen Mitglieder, die sich aktiv in der Vorstandschaft für den Verein eingesetzt haben und wesentlich dazu beitrugen/beitragen, dass der Verein ein positives Erscheinungsbild in der Gemeinde abgibt.
Nach der Präsentation von Herbert M. blieb es dann unserem Bürgermeister M. Rupp überlassen das Büfett zu eröffnen. Auch er verfolgt das Vereinsleben, zwar nur von außen, schon seit einigen Jahren und konnte den positiven Eindruck des Vereins noch mal ausdrücklich bestätigen. Mit wenigen aber lobenden Worten ‚erlöste’ er dann die ‚Hungernden’ sehr schnell von ihrem ‚Schicksal’.
Auch der Rest des Abends verlief sehr harmonisch. Alle, die unserer Einladung gefolgt waren, gingen früher oder später (das war der wohl überwiegende Teil), zufrieden nach Hause.